Volles Haus im Februar

Diesmal eine kurze Zusammenfassung des O-Tons aus dem Chat für einen erkrankten Reparateur:

  • Sehr nette Unterhaltungen mit einem UNI-Studenten, der über Reparaturbewegungen eine Abhandlung schreibt. Hatte ein ganz anderes Standing und wollte kein Interview mit uns führen, sondern hat einfach was zum reparieren mitgebracht und es selbst repariert. Top!
  • Reiskocher: Defekte Thermosicherung -> Erstzteil wird besorgt – kommt wieder
  • Wasserkocher: Defekter Schalter -> repariert
  • Bildschirm und Netzteil: Netzteil-Kabelbruch, Bildschirm Stromstecker abgerissen: Neues Kabel (fest) verlötet
  • ansonsten beratung für Handyreparatur (kommt wahr nächstes mal wieder)
  • Nudelsieb Henkel wieder ran-ge“hackt“
  • Heizkissen Baujahr ca. 1970 mit neuem Stecker ausgestattet
  • Kaffee-Vollautomat Jura Impreza mit einer fast baugleichen Krups FNF2 zum „FrankenCoffee“ zusammentransplantiert (hier haben uns die ovalen Jura Sicherungsschrauben gut geärgert – gut, dass im iFixit Manta Set der passenden Bit ist)
  • 2 Kopfhörer repariert
  • preiswerter Stabmixer „entsorgt“ – leider so gebaut, dass sie nicht mehr zu reparieren sind
  • elektrische Zahnbürste Akku getauscht
  • Thinkpad X230 mit defektem Display – besorgt Ersatzteil und kommt wieder (Anleitung ist hier zu finden:  https://de.ifixit.com/Anleitung/Lenovo+Thinkpad+x230+Screen+Module+Replacement/72787?lang=en )
  • el. Grill von 1975 – Zeitschaltuhr defekt –> hier besorgt die Kundin einen „normalen“ Schalter mit entsprechender Leistung als Ersatzteil, der dann anstatt der Uhr zusammen eingebaut wird
  • … und einiges mehr, was wir im Eifer des „Gefechts“ vergessen haben

Bis zum 3.3. dann im nächsten Regensburg-Repariert Treffen in der Binary Kitchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.