Sehr vielen Reparateuren konnte geholfen werden

Am gestrigen Dienstag konnten wieder vielen Reparaturneulingen geholfen werden. Vom Lüfter über Plattenspieler bis hin zum Induktionskochfeld war alles dabei. Und was soll man sagen? Wie so oft waren viele Kondensatoren das Problem.

Dieses mal waren dabei:

  • Induktionskochfeld (defekter Kondensator, repariert)
  • Badlüfter (defekter Kondensator, repariert)
  • CD-Wechsler (keine Stromversorgung, CDs gerettet)
  • Plattenspieler (mechanisches Problem und defekter Kondensator, repariert)
  • Radio (defekte Antenne, repariert)
  • Tageslichtlame (defektes Netzteil und defekte Platine, nachhaltig defekt)
  • Tischlampe (defektes Kabel und Sockel, repariert)
  • LED-Display (zwei defekte LEDs, ausgelötet und Ersatzteile geordert)
  • Tablet (Defekte Taster, repariert)
  • Handy (Display gebrochen, repariert)
  • Handrührgerät (Motor defekt – nicht repariert, da der Ersatzmotor die Kosten eines Neugeräts überstiegen hätte) – Herstellung eines „Spezialschraubendrehers“ zum Öffnen von Sicherheitsschrauben

Ein paar Eindrücke der Veranstaltung:

2 Gedanken zu „Sehr vielen Reparateuren konnte geholfen werden

  1. Walter Lankes

    Hallo zusammen, von meinen Induktionskochfeld ENr. EH645FV17E/1 ist das rechte Leistungsmodul defekt. Ich habe es ausgebaut und Fotos von den angeschwärzten Stellen gemacht. Was meint der Profi dazu, kann man es nachlöten oder muss getauscht werden?

    Antworten
    1. marove Beitragsautor

      Hallo Walter,

      kannst du uns ein paar Bilder zukommen lassen? Schreib uns einfach auf die Mailingliste. Markiere auch am besten, welches Teil defekt ist.

      Grüße
      Timo

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.