Archiv der Kategorie: Allgemein

Faschingsreparatur in den MINT-Labs

Verkleidet waren wir nicht, gelacht haben wir trotzdem viel. Wir waren wieder sehr gut besucht, und die Erfolgsquote konnte sich heute auch sehen lassen. Wir hatten eine bunte Mischung an Geräten da. Von einer Lego Eisenbahn, über mehrere Kaffemaschinen, einem Brotbackautomten, Stereoanlagen, einem Laptop bis zu einem Rührgerät war alles da.

Bei der Legoeisenbahn wurde schnell festgestellt, dass der Infrarotsender und -empfänger funktionierten, jedoch der Zug wollte sich nicht bewegen. Nach zerlegender Fehlerdiagnose wurde ein Kabelbruch festgestellt. Ein Flachbandkabel wurde neu gecrimpt und alles wieder zusammengefummelt (sic!). Der Zug fuhr danach wieder. Für einen weiteren baugleichen Zug mit denselben Symptomen fehlte die Zeit für eine Reparatur, wir werden ihn im April fixen.

Bei den Kaffemaschinen konnte bei einem Vollautomat die Milchschaumeinheit repariert werden. Eine Kaffeemaschine vom letzten Mal wurde mit den bestellten Ersatzteilen instandgesetzt, und bei einem weiteren Vollautomaten konnte der Motor der Brühgruppe getauscht werden, aber beim Zusammenbau, wurde die eine oder andere Plastiknase geschreddert.

Bei einem Fön war lediglich ein Kabelbruch zu reparieren. Bei zwei USB Festplatten wurden auf fehlerhafte Sektoren geprüft (nix gefunden). Bei einer Maus war das Kabelende etwas abgeschubbelt, hier wurde die Reparatur mit Klebeband, Schrumpfschlacuh, etc empfohlen.

Bei einer Schranktüre wurden zwei Scharniere ausgetauscht.

Bei einem Brotbackautomaten waren die verbauten Zahnriemen komplett zerfallen. Zum Glück gibt es die für kleines Geld als Ersatzteil. Leider hat die Besitzerin des Automaten zu unserem nächsten Termin keine Zeit, aber sie wird mit den Ersatzteilen dann wohl einfach bei den Kollegen von Lappersdorf repariert vorbeischauen.

Ein CD Player reparierte sich selbst, nachdem eine CD ohne schleifenden Aufkleber eingelegt wurde. Bei der zweiten war der optische Eingang defekt. Hier wurde die Buchse mit einer nicht benötigten der selben Anlage getauscht.

Bei einem Bausatzradio aus Pappe war ein Poti gebrochen. Hier wurde Ersatz bestellt.

Bei einer Digitalkamera brachte leider der getauschte Akku keinen Erfolg.

Die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur eines Laptops stellte uns bei der Fehlersuche vor einige Probleme. Nach längerem Suchen wurde festgestellt, dass es gar keine Hintergrundbeleuchtung gab.

Unsere Dunstabzugshaube vom letzten Mal war auch wieder da, um die Instandsetzung zu vollenden. Am Drehkopf für Geschwindigkeitseinstellung war die Achse gebrochen. Der gebrochene Teil wurde durch eine etwas längere Schraube ersetzt.

Danke an Fabian und die MINT-Labs für Eure Gastfreundschaft, Unterstützung, alles!

Aufruf an alle die Bilder haben: Ladet sie hier hoch, und bindet sie in den Artikel ein.

Reparatur hier eingeben

Da Lisa heute leider nicht da war, und wir so einen fulminanten Artikel wie von Lisa das letzte mal verfasst eh nicht hinbekommen, gibt es heute nur eine stichpunktartige Zusammenfassung.

Wir waren zu Gast in den MINT-Labs in Regensburg, da wir hier einfach mehr Platz haben als in der Binary Kitchen, und mit den vielen Anmeldungen und der Pandemie im Hintergrund fanden wir es besser, wenn wie alle genügend Abstand halten können. Fabian hat nicht schnell genug nein gesagt, so dass wir das nächste Mal wohl wieder hier sein werden.

Wie so oft waren wieder einige Kaffeemaschinen dabei, die alle ein Problem mit dem Regensburg Wasser hatten. Bei allen drei wurde als Diagnose Verkalkung festgestellt. Bei einer müssen noch ein paar Ersatzteile bestellt werden, der Rest darf als Hausaufgabe daheim entkalken.

Bei einem Tapedeck, das letztes Mal in der VHS schon zu Gast war, konnte heute der neu besorgte Antriebsriemen eingebaut werden.

Bei einem CD Player war die Linse rausgefallen, und sie wurde neu eingeklebt, ohne dass sie zuvor durch Bremsenreiniger zerstört wurde.

Auch unser Vorwerkstaubsauger vom letzten Termin war wieder zu Gast. Heute bekam er die mitgebrachten Kohlen eingebaut, und den Staubfilter ersetzt.

Bei einer Orangenpresse konnte der wackelnde Motor mit Kabelbinder wieder am passenden Platz gehalten werden.

Ein selbstgebautes LED Kunstwerk und eine kleine LED Solarlampe konnten auch in Ordnung gebracht werden.

So, das wars schon an Bericht für heute, bis im März dann wieder in den MINT Labs.

Zwei Lampen konnten auch instandgesetzt werden, eine mit einem neuen Fußschalter, und die andere mit einem neuen Kabel.

Bei einer Dunstabzugshaube war der Stufenschalter defekt. Da das passende Ersatzteil nicht mehr verfügbar ist wurde der Schalter mit Kontaktspray und gutem Zureden wieder gänig gemacht. Ein neuer Kopf für den Drehschalter muss noch besorgt werden.

Zwei Milchaufschäumer konnten leider nicht repariert werden, bei dem einen war ein geschweißter Knopf abgebrochen, den wir nicht wieder anbringen konnten, beim anderen war die Elektronik nicht mehr zu retten.

Ein Wasserhahn hatte leider keine wechselbare Kartusche, so dass hier leider aufgegeben werden musste.

Bei einer Kamera wurde ein Funktionstest durchgeführt. Da der Akku nicht mehr vorhanden war, wurde mit einem Labornetzteil ein Akku simuliert und festgestellt, dass die Kamera noch geht.

Wer zuletzt saugt, saugt am besten

Hallo, Welt der defekten Dinge. Wir haben uns mal wieder getroffen um dem Repair-Gott zu f(r)önen. Stylisch ging es gleich mit einem Haartrockner zur Sache, als 9 eifrige Reparierer auf 8 eifrige Reparatur-willige trafen. Unser Hausgeräte-Hexer Holger kümmerte sich standesgemäß um den Kobold (Staubsauger). Da der Ersatzteil-Zauberspruch nach Ladenschluss nicht mehr gewirkt hat, muss er den Kobold zum nächsten Repair Cafe nochmal herbei beschwören. Der tollkühne Tom hingegen überschätzte seinen Mut und erlag den Staub saugenden Drachen und seinen Blitzen, Stäuben und Räuchen.

Telefon Tobi hingegen kämpfte tapfer mit einer holden Maid gegen einen zweiten Drachen namens Samsung. Gemeinsam konnten die beiden den Kleber überwinden und so dem Samsung das Display entreißen. Audio Andi unterdess knobelte an der Entschlüsselung des geheimnisvollen Artefakts Diskus-Manus. Hierfür scheute er nicht davor zurück sich mit der mystischen Strahlung auseinander zu setzen, doch dann kam der tollpatschige Timotius und zerstörte mit einer dämonischen Flüssigkeit (Bremsenreiniger) die Strahl-kraft des Orbs (Linse) des Diskus-Manus. Doch neben dieser erschütterlichen Begebenheit gab es Grund zu jubilieren: der Junker Jörg heilte durch magisches Hand Auflegen einen Hemdenbügler (Ein Gerät , dass das Bügeln von Hemden ermöglicht). Dies beeindruckte eine weitere holde Maid derart, dass sie ihm ein erkranktes Küchen Gerät zur Heilung vorführte. Unser Junker muss für dessen Heilung aber zunächst ein Elixier (Ersatzteil) besorgen.

Ganz ohne Ersatzteil brachte zeitgleich die leuchtende Lichter-Lisa die Kerzen der heiligen Schwibbögen zum strahlen. Der Ideenschmied Ingo wagte sich heute gleich an zwei Werkstücke heran. Eifrig schmiedete er zunächst an einem magischen Musikspieler herum, um dann mit einem Hammer die kalten Elkos aus einem Wasserkocher zu schlagen. So ging wieder ein fröhlicher Tag vorüber in den weiten Auen über den Königs Wiesen.

Termin im März (01.03.22) findet (unter Auflagen) statt

Hallo Zusammen,

wir wollen es im Februar wieder mit dem Repaircafe versuchen. Aufgrund der aktuellen Bestimmungen müssen wir uns an einige Regeln halten. In diesem Beitrag ist alles Weitere beschrieben.

Die Mintlabs!

Das Datum

Das Repaircafe findet am 01.03.2022 ab 19:00 Uhr in den Mintlabs Regensburg statt!

Die Auflagen

  • FFP2-Maske müssen getragen werden
  • Es gilt: 2G+, das heißt: geimpft oder genesen und zusätzlich geboostert. Wer noch keine Boosterimpfung erhalten hat, oder ist die Boosterimpfung noch keine 14 Tage her, muss ein Schnelltest oder PCR-Test mit Zertifikat vorgelegt werden (wir haben keine Tests vor Ort! Achtet darauf, dass es ein Schnell/PCR-Test mit Zertifikat ist!)
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, bitte per Email anmelden

Bitte beachtet: Wenn neue Auflagen entstehen kann es sein, dass wir den Termin doch nicht stattfinden lassen können. Ich bitte euch daher kurz vor eurem Besuch nochmal eure Mails (und den Spamordner) zu prüfen. Sollte der Termin nicht stattfinden geben wir euch per Email Bescheid!

Der Veranstaltungsort

Damit wir den Abstand einhalten können, wird das Repaircafe im Februar in den Mint-Labs Regensburg stattfinden:

MINT-Labs Regensburg e.V.
Rudolf-Vogt-Straße 18
93053 Regensburg

Absage Termin Januar 2022

Leider müssen wir unseren Januar Termin absagen. Allein mit unseren Helfern überschreiten wir die zulässigen 10 Personen, und wir persönlich würden uns mit einer großen Veranstaltung auch nicht wohlfühlen. Hoffen wir alle zusammen, dass das Infektionsgeschehen uns bald wieder Treffen zulässt.

Linksammlung zum Videotreffen

Wir haben uns heute per Jitsi Online getroffen, um unter anderem zu besprechen, ob wir das nächste Treffen abhalten oder nicht. Wie so oft schweift irgendwann die Diskussion ab, man redet über Projekte und Co, und parallel im Chat sammeln sich die Links. Zu Dokumentationszwecken der Chat mit den Links hier:
Timo
Timo sagt:@Sven:
https://www.overleaf.com/learn/latex/TikZ_package

20:31
tobi
tobi sagt:
https://www.excess24.net/media/catalog/product/cache/2/image/650x/040ec09b1e35df139433887a97daa66f/6/9/69s5511_ppic_001_product.png

20:39
Timo
Timo sagt:
https://web.archive.org/web/20160305102341/http://timo.de/

20:39
Ich sage:
https://www.netzwolf.info/rasputin.de/CF/Jugend/

20:40
Timo
Timo sagt:
https://stickeroperation.center/2021/10/26/rc3-sticker-exchange-2021/

Timo sagt:
https://hackerspaceshop.com/collections/art-and-beauty/products/blinkenpoi?variant=30343772831779

21:13
Tom
Tom sagt:Svens mütze
Tom sagt:
https://blog.bernina.com/de/2017/09/schnitt-fuer-schiebermuetze-konrad-kostenlos/

Tom sagt:Karlheinz TedTalk
https://www.youtube.com/watch?v=6hZPrl86BrM

21:31
Tom
Tom sagt: Wie man eine Breze bäckt…
https://www.youtube.com/watch?v=8T1gCq6jAw4

Tom hat noch ein Foto seiner neuen Lampe aus einer alten Gasflasche gezeigt:

Und ein Bild der Mütze, deren Schnittmuster im Chat erwähnt wird, soll Euch auch nicht vorenthalten werden:


VHS ohne Stress

Im Scheugäßchen in der schönen Regensburger Altstadt haben sich am 16.11.2021 zum ersten mal im neuen Winter Semester freudig sechs Reparatur-begeisterte Teilnehmer in unserer VHS-Veranstaltung eingefunden. Nach einer kurzen Vorstellung unsererseits ging es auch gleich zur Sache. Es wollten ein Schirm, ein Aufschäumer, ein Eierwecker, eine Leuchte, ein Walkman, ein MP3-Player, ein Bügeleisen , ein Entfussler, sowie ein Dampf Hemdenbügler repariert werden. Ganz im Sinne der gepflegten Abendgarderobe, fanden sich Teams von 2-3 Personen an getrennten Tischen ein. Insgesamt war eine erfreulich hohe Reparaturquote von 66% festzustellen. Besonders spannend war dieses Mal die Eruierung der Lieblingsdüfte der Reparateure. Von Isopropanol, über Flüssigkleber und Bremsenreiniger bis hin zu Hydrauliköl oder Kältespray waren sämtliche Flüssigkeiten vertreten. Schließlich konnten sich die Reparateure auf LP21 einigen, obwohl die Fehlerdiagnose der Leuchte bei diesem Treffen eindeutig durch Kältespray zu beschleunigen war. Der Fehler trat in der Tat nur bei niedrigen Temperaturen auf und es konnte erschlossen werden, dass ein neuer Kondensator – oder behelfsweiße auch einfach eine Heizung – benötigt wird. Der Eierwecker konnte durch Reinigen der Kontakte mit Bremsenreiniger wieder flott gemacht werden. Verzeifelte Reparataurversuche einen Regenschirm mit Zuhilfenahme von Klebstoffen zu reparieren, welche am heutigen Tage leider nicht Erfolg-bringend waren, wurden unternommen. Sehr Erfolg-bringend hingegen war jedoch die Zuneigungs-Reparatur einer Bügeleisens. Zunächst, zerlegt, gemessen, gereinigt und am offenen Herzen (also am RCD-Verteiler) operiert, konnte keine Ursache für die ausbleibende Stromversorgung der Heizeinheit und des Betriebslämpchen gefunden werden. Schließlich konnte doch noch eine Reparatur durch Liebe und Zuneigung also durch reines zerlegen und neu-zusammen-setzten bewirkt werden. In Sinne von Liebe und Zuneigung wurde schließlich das Repair Cafe für dieses Mal geschlossen. Wie immer Freuen wir uns aufs nächste Mal und bleiben unserem neu gefundenen Motto treu: Wenn nichts mehr hilft: Lösungsmittel und Duct Tape!

Tomatenpaprikasuppe und Staubsauger

Danke an unser neues Mitglied Birgit für ihre geniale Tomatenparikasuppe. Leider haben wir davon kein Foto, sie war einfach zu schnell weg. Es war das erste Mal, dass wir eine warme Speise hatten. Birgit konnte dann auch noch ihren Staubsauger reparieren.

Nach dem Essen wurde natürlich auch repariert. Das kurioseste war heute ein musikalischer Tortenheber, der keine Geräusche mehr von sich gab.

Nachdem sämtliche Spuren der ausgelaufenen Batterie von der Platine entfernt waren, macht das Ding jetzt wieder ordentlich Krach.

Die Tortenheber Melodie

Ein Fernseher vom letzten Mal war wieder mit neuen LED Strips für die Hintergrundbeleuchtung da. Nachdem Einbau von diesen konnten wir in das freudestrahlende Gesicht der Besitzerin schauen

Nachdem wir auf unserer Startseite ja immer von dem defekten Stuhl reden, hatten wir dieses Mal endlich einen zum reparieren da. Nach viel Holzleim steht er wieder. Der Multifunktionsdrucker der Besitzerin konnte leider nicht repariert werden.

Ein Iphone mit defektem Mikrofon konnte leider nicht repariert werden. Beim Telefonieren hörte man nichts, bei Audioaufnahmen war auch nichts zu hören, aber Siri verstand jedes Wort.

Zwei Wildkameras hatten den selben Fehler, höchstwahrscheinlich durch eine ausgelaufene Pufferbatterie auf der Platine verursacht, konnten leider nicht repariert werden. Die aufgelötete Batterie hat die ganze Platine verätzt.

Ein Mixer mit gebrochener Kupplung konnte auch nicht instand gesetzt werden, und wir fanden auch online das passende Teil nicht. Wir haben den Hersteller angeschrieben, ob das Teil lieferbar ist.

Eine defekte Maustaste….

Einmal kurz was daheim repariert….

Bei meiner Computermaus war die linke Maustaste defekt – bei jedem normalen Klick hat die Taste selbständig 2x geklickt, was irgendwie recht nervig ist.

Meine Maus ist eine „faire Maus“ von Nager-IT, die lässt sich recht einfach reparieren. Auf deren Homepage gibts auch Infos, wie man die Maus reparieren kann.

die defekte Maus – von außen sieht man ihr gar nix an

Diagnose ist hier recht einfach – der Maustaster – ein kleiner Schalter ist defekt. Eine kurze Mail an den Kundensupport (ja, der hat auch geantwortet und zwar superschnell) – und ich konnte mir den Schalter direkt am Herstellungsort (Integrationswerkstatt Retex in Regensburg) abholen.

Dann mal ran an den Schraubenzieher…

An der Unterseite 2 Schrauben lösen (ja es ist ein Torx), dann ist die Maus schon offen.

Der defekte Schalter (linke Maustaste) ist der kleine schwarze Quader unten links im Bild.
Zum Rausmachen nehme ich die Platine aus dem Mausunterteil und dreh sie um.

An der Unterseite der Platine sieht man die ganzen Leiterbahnen (hellgrün) und die Lötstellen, mit denen die Bauteile (Schalter, …) elektrisch und mechanisch befestigt sind.
Jetzt muss aber der Schalter raus – das geht mit einem Lötkolben und Entlötpumpe.

Heißmachen, flüssiges Lot absaugen, dann ist der Schalter locker und kann entfernt werden.
Das sieht dann so aus.

Und jetzt das Ganze wieder Rückwärts

  • neuen Schalter reinstecken (WICHTIG! – auf die Richtung achten)
  • festlöten
  • Platine einsetzen
  • Kabel sauber verlegen
  • Gehäuse zusammenbauen
  • fertig

Hat 10 Minuten gedauert (ohne die Radtour zu Retex) – und die Maus funktioniert wieder wie neu.